Abschnitt 2

Freiwillige Feuerwehr
St. Michael im Lungau

Das Einsatzspektrum der Freiwilligen Feuerwehr St. Michael ist sehr vielseitig. Im Gemeindegebiet von St. Michael sind z.B. Industrie, Hotellerie, Autobahntunnels etc. vorhanden und fordert dieses umfangreiche Einsatzspektrum die ehrenamtlichen Kräfte täglich aufs Neue.

Die Freiwillige Feuerwehr stellt sich aber wie bereits seit ihrer Gründung 1884 immer wieder diesen Herausforderungen, um ihren gesetzlichen Auftrag der Hilfeleistung, für die Bevölkerung von St. Michael und darüber hinaus im Bezirk Lungau ordnungsgemäß erfüllen zu können.

Kontakt & Ansprechpartner

Murtalstraße 271 / 5582 St. Michael

+43 6477 86 98 / ff-st.michael@lfv-sbg.at

Kommandant

HBI Markus Pfeifenberger

Kommandant Stv.

OBI Stefan Bliem

Aktuelles

  • 51
Alarmstufe 4 Übung in St.Michael
28.10.2023 - St.Michael

Das Jahr 2022 in

Zahlen & fakten

Gründungsjahr 17.02.1884
Mitglieder aktiv / inaktiv (Stand 2023) 132 / 37
Mitglieder Jugendfeuerwehr 16
Ehrenmitglieder 0
Mitglieder gesamt (inkl. Löschzüge) 185
Stundenleistung 2022 12.890 Stunden
Löschzüge Oberweißburg, St. Martin

mitglied werden

die Fahrzeuge

VRF-A Tunnel

  • takt. Bezeichnung: VRF-A Tunnel
  • Fahrgestell / Typ: Mercedes Benz
  • Funkrufname: Voraus St. Michael
  • Erstzulassung: 29.04.2019
  • Kennzeichen: S-211 UC
  • Gesamtgewicht: 5.300 kg
  • Aufbauer: Rosenbauer
  • Motorleistung: 140 KW / 190 PS
  • Besatzung: 1:3
  • Hubraum: 2.987 cm3
Verwendung: Das Vorausfahrzeug wird für technische Einsätze und Brandeinsätze im Ortsgebiet, auf der Autobahn
und in den Tunnels verwendet und rückt in der Regel als erstes mit dem Einsatzleiter aus
Ausrüstung: 4 Atemschutzgeräte (Duopack), spezielle Ausrüstung für Tunneleinsätze, hydr. Rettungsgerät, 300 Liter
Polylöschanlage, Wärmebildkamera,

TLF-A

  • takt. Bezeichnung: TLF-A 4000/200 Tunnel
  • Fahrgestell / Typ: MAN
  • Funkrufname: Tank St. Michael
  • Erstzulassung: 25.02.2008
  • Kennzeichen: TA-462 EN
  • Gesamtgewicht: 18.000 kg
  • Aufbauer: Iveco-Magirus
  • Motorleistung: 240 KW / 326 PS
  • Besatzung: 1:8
  • Hubraum: 6.871 cm3
Verwendung: Rückt bei allen Brandeinsätzen aus
Ausrüstung: 7 Atemschutzgeräte, Wasserwerfer, 4.000 l Wasser, 200 l Schaum

RLF-A

  • takt. Bezeichnung: RLF-A 2000/100 Tunnel
  • Fahrgestell / Typ: MAN
  • Funkrufname: Rüstlösch St. Michael
  • Erstzulassung: 22.01.2010
  • Kennzeichen: TA-490 EN
  • Gesamtgewicht: 15.500 kg
  • Aufbauer: Iveco-Magirus
  • Motorleistung: 213 KW / 290 PS
  • Besatzung: 1:8
  • Hubraum: 6.871 cm3
Verwendung: Rückt bei allen Technischen Einsätzen aus
Ausrüstung: 7 Atemtschutzgeräte, Wasserwerfer, Einbauseilwinde, Hydraulisches Rettungsgerät, 2.000 l Wasser, 100 l Schaum, Tunnelausrüstung

ASF

  • takt. Bezeichnung: ASF
  • Fahrgestell / Typ: Mercedes-Benz
  • Funkrufname: Atemschutz Lungau
  • Erstzulassung: 01.12.2002
  • Kennzeichen: S-504 IY
  • Gesamtgewicht: 11.990 kg
  • Aufbauer: Borco Höhns
  • Motorleistung: 170 KW / 231 PS
  • Besatzung: 1:2
  • Hubraum: 6.374 cm3
Verwendung: Rückt bei größeren Brandeinsätzen im gesamten Bezirk aus
Ausrüstung: Atemschutzgeräte, Reserveflaschen, Wärmebildkamera, Schutzstufe 3 Anzüge

MTF

  • takt. Bezeichnung: MTF
  • Fahrgestell / Typ: Renault
  • Funkrufname: Bus St. Michael
  • Erstzulassung: 17.11.2004
  • Kennzeichen: TA-188 EJ
  • Gesamtgewicht: 3.500 kg
  • Aufbauer: Fa. Seiwald / Oberalm
  • Motorleistung: 100 KW / 136 PS
  • Besatzung: 1:8
  • Hubraum: 2.953 cm3
Verwendung: Mannschaftstransport
Ausrüstung: Standardbeladung

LF-A

  • takt. Bezeichnung: LF-A
  • Fahrgestell / Typ: MAN
  • Funkrufname: Pumpe St. Martin
  • Erstzulassung: 08.07.2022
  • Kennzeichen: FW-231 TA
  • Gesamtgewicht: 16.000 kg
  • Aufbauer: Fa. Seiwald / Oberalm
  • Motorleistung: 213 KW / 290 PS
  • Besatzung: 1:8
  • Hubraum: 6.871 cm3
Verwendung: Rückt zu allen Einsätzen im Ortsgebiet aus
Ausrüstung: Grundausrüstung LF, Ladetunnel für 3 Europaletten, Ladebordwand, Schlauchlegevorrichtung mit 600 m B-Schlauch

MTF-A

  • takt. Bezeichnung: MTF-A
  • Fahrgestell / Typ: Toyota Hi Ace
  • Funkrufname: Bus St. Martin
  • Erstzulassung: 01.08.2000
  • Kennzeichen: TA-639 EB
  • Gesamtgewicht: 2.900 kg
  • Aufbauer: Fa. Seiwald / Oberalm
  • Motorleistung: 66 KW / 90 PS
  • Besatzung: 1:8
  • Hubraum: 2.446 cm3
Verwendung: Mannschaftstransport
Ausrüstung: Standardausrüstung

KLF-A

  • takt. Bezeichnung: KFL-A
  • Fahrgestell / Typ: Mercedes-Benz
  • Funkrufname: Pumpe Oberweißburg
  • Erstzulassung: 19.05.2011
  • Kennzeichen: TA-904 ET
  • Gesamtgewicht: 5.300 kg
  • Aufbauer: Fa. Seiwald / Oberalm
  • Motorleistung: 140 KW / 190 PS
  • Besatzung: 1:8
  • Hubraum: 2.987 cm3
Verwendung: Rückt bei allen Einsätzen im Ortsgebiet aus
Ausrüstung: Tragkraftspritze, Stromaggregat, Lichtmast

MTF-A

  • takt. Bezeichnung: MTF-A
  • Fahrgestell / Typ: Toyota
  • Funkrufname: Bus Oberweißburg
  • Erstzulassung: 16.02.1994
  • Kennzeichen: TA-32 EB
  • Gesamtgewicht: 2.730 kg
  • Aufbauer: Fa. Seiwald / Oberalm
  • Motorleistung: 57 KW / 77 PS
  • Besatzung: 1:8
  • Hubraum: 2.446 cm3
Verwendung: Mannschaftstransport
Ausrüstung: Standardbeladung

weitere Fahrzeuge

auf dem Laufenden

122

FF St. Michael

Aktuelle
Einsätze

  • 377297598381783 4817712626307377155 n
Technische Einsätze
Zahlreiche Einsätze der Lungauer Feuerwehren
23.02.2024 16:00
  • FF Mariapfarr
  • FF Ramingstein
  • FF St.Michael
  • FF Tamsweg
  • FF Thomatal
  • FF Tweng
  • VU 2202243
Technische Einsätze
Verkehrsunfall auf der L212 - Ortsteil Höf
22.02.2024 18:31
  • FF St.Michael
  • WhatsApp Image 2024-02-17 at 19.52.47 (1)
Brandeinsätze
Brandmeldealarm
17.02.2024 18:57
  • FF St.Michael